Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Diskussionen rund um Geldanlagen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 17. April 2014, 06:22

Ist beim Grundstücksverkauf notarielle Beglaubigung notwendig?

Hallo zusammen,





da meine Frau und ich schon seit längerem planen ein Haus zu bauen, beabsichtigen wir ein schönes Grundstück zu kaufen. Nur kenne
ich mich leider nicht mit dem Ablauf ab. Ist es richtig, dass ein Notar
hinzugezogen werden muss? Für was brauche ich denn einen?
LG
Sven


Musikbox50plus-Ältere machen

mobile games

EAC Deklaration

Anwalt Verkehrsrecht Berlin

Vaude Rucksack

2

Donnerstag, 17. April 2014, 06:49

Hallo Sven,

für die Übertragung des Eigentums an Immobilien in Deutschland ist immer
ein notarieller Kauf- oder Überlassungsvertrag zu schliessen. Nur so
kann das Eigentum an Immobilien auf jemand anderen
übertragen werden.Zwei Wochen vor Kaufvertragsunterzeichnung ist von Käufer
und Verkäufer vom Notar ein Kaufvertragsentwurf zur Prüfung zu
übersenden. Der Notar erstellt den Kaufvertrag, den beiden
Parteien in seinem Beisein unterzeichnen. Er beurkundet den Vertrag
anschließend und beglaubigt die Unterschriften. Macht den Vertrag somit rechtsgültig.



Viele Grüße,
Steve

getragene Slips

preispiraten.de

Medienagentur Düsseldorf

Zeitarbeit Berlin

Umzugsunternehmen

bauernhof kinderspielzeug

Thema bewerten